systemisches Coaching
Mindset Coach Trick: Warum Sie keinen Urlaub brauchen
11. Februar 2018
Stressbewältigung
Freizeitstress: Wie Sie der Energiefalle entgehen
11. März 2018

Wie Sie die größten Entscheidungen treffen

Strategieberatung

Drei Jahre lang USA. Drei Jahre in einem komplett fremden Umfeld. Drei Jahre auf einer vollkommen neuen Schule und in einem gänzlich unbekannten Land für unser Kind. Mit diesen Ängsten kam kürzlich ein junger Familienvater zu mir ins Coaching. Seine Firma hatte ihm angeboten, drei Jahre lang in einer guten Position an ihrem amerikanischen Standort zu arbeiten. Die Karrierechance war riesig – die Entscheidungsangst sicher nicht kleiner. Wie können Sie in solchen und ähnlichen großen Fragen die richtigen Entscheidungen treffen?

Ein Blick in die Zukunft

Mein Coachee fürchtete vor allem um das Glück seiner Tochter. Wie würde sie den Umzug ins Ausland verkraften? Muteten er und seine Frau ihr damit vielleicht zu viel zu? Oder würde die Familie gar darunter leiden?

Ich konnte förmlich beobachten, wie seine Schultern beim Sprechen immer verkrampfter nach oben rollten. Also holte ich ihn raus aus seiner einschüchternden Gegenwart: „Stell dir doch mal vor, du bist 50. Deine Tochter ist aus dem Haus und du sitzt an einem gemütlichen Ort. Erzähl mal, wie euer Leben so verlaufen ist. Was war für jeden Einzelnen von euch wichtig und was habt ihr geschafft?“

Mein Coachee kam ins Träumen: Die Familie hatte viel zusammen erlebt, wodurch ein toller Zusammenhalt entstanden war. Das war ihm wichtig. Und seine Tochter – die hatte erfolgreich das Selbstbewusstsein entwickelt, das ihr in der Vergangenheit manchmal gefehlt hatte.

Entscheidung mit echten Werten

Zurück im Jetzt erkannte er: „Wow, der Auslandsaufenthalt könnte uns ja sogar helfen, dahin zu kommen!“ Die USA versprachen mit einem Mal ein großes Erlebnis als Familie und eine tolle Plattform für die Tochter, um mit einer Fremdsprache und mehr Lebenserfahrung selbstbewusster zurückzukehren.

Solche Parallelen werden oft erst durch eine kleine Gedankenreise in die Zukunft möglich. Sie hilft dabei, Werte zu erkennen und klarer zu greifen. Was wird Ihnen im Rückblick wichtig sein? Was möchten Sie erreicht haben?

Sich diese Fragen zu beantworten, hilft sehr bei der Entscheidungsfindung, auch wenn es um richtig dicke Fische geht. Denn dann können Sie Ihre Entscheidungen treffen abhängig davon, was Ihnen viel bedeutet – sei es die Familie, der Partner, der Freundeskreis oder das Sammeln von großen Erfahrungen.

Ihr Leben entscheidet mit

Wenn Sie Ihre Werte erst für sich erkannt und geklärt haben, fragen Sie im zweiten Schritt: Passt das zu den Rahmenbedingungen meines Lebens?

Wenn zum Beispiel Freiheit und Weltoffenheit zu Ihren Werten zählen, nehmen Sie sich vielleicht vor, die Welt gesehen zu haben. Dann ist es natürlich naheliegend, den Rucksack zu packen und sich für die Reise rund um den Globus zu entscheiden. Aber was, wenn Sie bereits zwei Kinder und einen Hund zu Hause sitzen haben? Da passt diese Entscheidung natürlich herzlich wenig zu Ihrem Leben.

Überlegen Sie sich in dem Fall, bevor Sie Entscheidungen treffen, ob Sie Ihren Traum guten Gewissens ablegen könnten. Vielleicht gibt es ein anderes Feld, in dem Sie sich ebenso verwirklichen können? Aber selbst wenn es eben doch unbedingt Plan A sein soll: Ich bin überzeugt, dass Sie immer eine Alternative finden, wie Sie Ihre Motive dennoch bedienen können. Vielleicht wird es dann eben nicht die einjährige Rundreise, sondern Sie unternehmen mehrere dreiwöchige Trips?

Und wenn Ihre Entscheidung auf diese Weise entsprechend Ihrer Werte und passend zu Ihren Rahmenbedingungen gefallen ist – na, dann nichts wie los!

P.S. Eigentlich wollten Sie viel erreichen, aber jetzt läuft beruflich und auch sonst einfach nicht rund? Und Sie wissen nicht, wie Sie es ändern können? Ich helfe Ihnen gerne eine PASSgenaue strategische Planung für Ihr Leben und Business zu machen.  >> mehr erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.